XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Meldorf

Meldorf: Die Kulturhauptstadt von Dithmarschen

Die Stadt Meldorf liegt im Kreis Dithmarschen, am Ufer der Miele. Einst war das heutige Stadtgebiet eine in das Wattenmeer reichende Geestinsel. Durch die Landgewinnung ist das Areal mittlerweile sechs Kilometer von der Meldorfer Bucht entfernt. Meldorf war früh besiedelt. Die Stadtrechte erhielt die Ortschaft im Jahre 1265. Im Mittelalter war der Ort das Zentrum Dithmarschens. Bis zu seiner Auflösung im Jahre 1970 war der Ort Kreisstadt des Kreises Süderdithmarschen.

Meldorf besitzt eine sehenswerte Innenstadt, deren größte Attraktion der Meldorfer Dom darstellt. Das Gotteshaus ist im Stil norddeutscher Backsteingotik erbaut und entstand im 13. Jahrhundert. Den Marktplatz säumen hübsche Giebelhäuser. Auch Museumsliebhaber kommen in Meldorf auf ihre Kosten. Neben dem Dithmarscher Landesmuseums öffnen auch ein typisch dithmarscher Bauernhaus und eine Museumsweberei ihre Pforten. Weithin bekannt ist die Ortschaft als „Kulturhauptstadt Dithmarschens“. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen prägen den Jahreslauf. Dazu zählen die Videotage, das Open-Air-Kino oder das Weltmusik-Festival. Für Aktivurlauber stehen ein Hallen- und ein Freibad bereit. Auch der Tennisclub bietet sich für einen Abstecher an. Die Nähe zum Meer ist ein weiteres großes Plus für einen abwechslungsreichen Ferienaufenthalt. Ganz gleich, ob man sich selbst in die Fluten stürzen möchte oder lieber trockenen Fußes das Watt erkundet, für Abwechslung ist jederzeit gesorgt.      

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Meldorf