XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Nordermeldorf

600-Einwohner-Gemeinde direkt hinter dem Deich

Urlaub zwischen Marsch und Geest ist immer eine ganz besondere Erfahrung und offenbart die landschaftlichen Kontraste, welche Ferien in Deutschland zu bieten haben. In Dithmarschen liegen zahlreiche idyllische Gemeinden, welche sich einem sanften Tourismus verschrieben haben und es möglich machen, ruhig und aktiv zugleich das flache Land zu erkunden. Nordermeldorf ist eine dieser typischen Ortschaften. Die Gemeinde besitzt 600 Einwohner und grenzt über den Speicherkoog direkt an die Nordsee. Die Erkundung des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist der Eckpfeiler des Tourismus in Nordermeldorf. Wie man sich der Landschaft nähert, bleibt den Touristen selbst überlassen. Auf Rad- und Wanderwegen können Urlauber auf eigene Faust unterwegs sein. Geführte Wattwanderungen sind bei Alt und Jung beliebt und vermitteln viel Wissenswertes über die Region.

Nordermeldorf besteht aus drei Ortsteilen und zahlreichen Siedlungen und Höfen. Urlauber werden auf dem Auhof oder in Dehling und Barsfleterdeich die Weite der Landschaft rundum genießen können. Die Gemeinde Nordermeldorf in ihrer heutigen Form existiert seit dem Jahre 1974, als die Gemeinden Barsfleth, Thalingburen und Christianskoog zusammengeschlossen wurden. Die Unterkünfte in der Ortschaft lassen sich über die Verbindungsstraße zwischen Meldorf und Wöhrden bequem erreichen. Zudem ergeben sich kurze Wege zum Meldorfer Hafen und in die Geschäfte und Restaurants der Ortschaft.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Nordermeldorf buchen