XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Dithmarscher Landesmuseum

Einblick in die Dithmarscher Landesgeschichte erhalten

Knapp 20 Kilometer von Büsum entfernt liegt der Ort Meldorf. Hier bietet das Dithmarscher Landesmuseum einen Einblick in die Geschichte der Region vom Mittelalter bis in die 1960er Jahre. Gegründet im Jahr 1872, verteilen sich die Ausstellungen auf zwei Gebäude, die in den 90er Jahren durch einen gläsernen Gang, in dem sich auch der Eingang befindet, verbunden wurden.

Bei der Gründung des Museums wurde ein extra Museumsbau errichtet, in dem die Landesgeschichte, die Gründung der „Bauernrepublik“ Dithmarschen sowie das Leben an der Küste thematisiert werden. Später wurde auch das Nebengebäude, die ehemalige Meldorfer Gelehrtenschule, für Ausstellungen genutzt. Hier können Besucher viele Informationen über das Leben, den Alltag und die Kultur Dithmarschens von der Kaiserzeit bis in die 1960er Jahre erfahren. Ein in den 1920er Jahren errichteter Anbau beherbergt einige Werkstätten und Räume für Sonderausstellungen.

Nach vorheriger Anmeldung werden auch Führungen durch das Dithmarscher Landesmuseum angeboten. Wer sich über die Ausstellungen hinaus für die Geschichte der Region interessiert, kann der zum Museum gehörenden Bibliothek oder dem Archiv einen Besuch abstatten.

Adresse:
Bütjestraße 2-4
25704 Meldorf
Tel: 04832-60006